[Wien] FWD: Re: weißgerberlände - brenner?

Markus Kittenberger (spam-protected)
Di Aug 23 06:23:20 CEST 2011


2011/8/22 Stephan Schlögl <(spam-protected)>

> Hallo,
>
> wir sind gerade dabei unseren Knoten aufzubauen (wei54) und hatten uns
> eigentlich schon für den Buffalo router (Buffalo WHR G54S bzw. Buffalo WHR
> HPG54) entschieden (eine Antennenbox bekämen wir von Harald). Aber leider
> sind diese Produkte nicht aufzutreiben.
> Deshalb haben wir uns jetzt für TP-Links entschieden (leichter
> aufzutreiben): entweder den billigeren* **TL-WR741ND* oder den teureren*
>  TL-WR1043ND*. Unsere Fragen zu diesen:
>
der 1043 ist evt zu gross für die box, der 741 wird reinpassen,..

afair sind die tplinks auch halbwegs flexibel bzgl ihrer eingangsspannung,..
(d.h. auch wenn originalnetzteil des 741 afair 9V hat)
denk ich passives poe mit 12 oder notfalls 15V eingangsspannung sollt über 4
stockwerke gehen,.. (evt. gehts auch mit dem originalnetzteil, kommt halt
auch drauf an was für ein ethernetkabel verlegt wird)

ad erich und usbstick in box,..
ansich keine schlechte idee, aber usb geht nit über 4 stockwerke *G

und darum eher keine gute idee für den ersten router (;
denn es braucht dann eben trotzdem einen router in <5m entfernung an dem man
den usbstick ansteckt,..

(afair ginge dies (für ne zweite antenne) sogar am 741er (wenn man lötet,
weil der router hat zwar keinen rausgeführten usbport, kann aber ansich
usb,..))

ansonsten hat der 741 aber eh auch (schon tatsächlich vorhandene)
ethernetports um weitere router anzuschliessen,.. (-;

lg Markus
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.funkfeuer.at/pipermail/wien/attachments/20110823/0088bd85/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste Wien