[Wien] FWD: Re: weißgerberlände - brenner?

Erich N. Pekarek (spam-protected)
Di Aug 23 03:33:50 CEST 2011


Hallo!

Am 2011-08-22 21:39, schrieb Stephan Schlögl:
> Hallo,
>
> wir sind gerade dabei unseren Knoten aufzubauen (wei54) und hatten uns 
> eigentlich schon für den Buffalo router (Buffalo WHR G54S bzw. Buffalo 
> WHR HPG54) entschieden (eine Antennenbox bekämen wir von Harald). Aber 
> leider sind diese Produkte nicht aufzutreiben.
Die Box ist schon ok. Statt eines Routers in der Box, wäre ein 
(regelbarer!) USB-Stick (in der Box) sicher auch eine Lösung. Diesen 
kann man von einem WRT-tauglichen Router speisen, der gleichzeitig 
intern als Hotspot oder Zweitfrequenz-Router arbeitet. Nicht anzuraten 
ist der HighPower USB-Stick auf Realtek- Basis, den es bei Conrad gibt - 
er kann nicht heruntergeregelt werden.

> Deshalb haben wir uns jetzt für TP-Links entschieden (leichter 
> aufzutreiben): entweder den billigeren***TL-WR741ND* oder den 
> teureren* TL-WR1043ND*. Unsere Fragen zu diesen:
Letzteren kenne ich mittlerweile gut. Zu Ersterem wäre ich meinerseits 
für Berichte dankbar.

>
> - weiß wer, ob diese RP-SMA pig-tail antennen-anschlüsse haben? (die 
> bräuchten wir wegen der antennenbox)
Der 1043 hat drei Antennenanschlüsse mit RP-SMA-Buchse. Es ist mit 
AR9132 ausgestattet und ist an sich MIMO-fähig.

> - ist das flashen vom TP-Link 1043ND 
> <http://wiki.funkfeuer.at/index.php/TP-Link_1043ND> gleich wie beim 
> TP-Link wr741ND 
> <http://wiki.funkfeuer.at/index.php/TP-Link_wr741ND> (wie im wiki 
> beschrieben)?
Das "Factory-Binary" muss über das Webinterface eingespielt werden. 
(siehe Backfire 10.03-rc5 Downloads), anschließend wird wohl auch Joe´s 
Backfire damit gehen. An sich ein unkompliertes Gerät (ver 1.8 ist 
momentan im Handel. Vereinzelt gibt es eine ver 1.0 DE, die jedoch ident 
zu sein scheint).

> - ist einer von denen PoE-fähig (über vier stockwerke)? (ist aber 
> nicht so wichtig)
Der 1043 ist mit einem 12V/1.2A-Netzteil ausgestattet. Die proprietären 
TP-Link PoE-Adapter schaffen das wohl nicht. Man müsste einmal 
ausmessen, ob er die ohne genutzen USB-Port auch wirklich braucht.

Ein Tip am Rande: Nach der Installation sofort den wpad runter, und 
hostap rauf - sonst funkt es im wahrsten Sinne des Wortes nicht. 
(zumindest im WPA2-Mode).

Der 1043 wird nicht in eine kleine Box (zb Anten[n]abox) hineinpassen. 
Denkt an den USB-Stick-Vorschlag.

SG
Erich
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.funkfeuer.at/pipermail/wien/attachments/20110823/89f742b2/attachment.html>


Mehr Informationen über die Mailingliste Wien